EMU Professional II | Lastgangzähler mit PTB-A 50.7 Zulassung

EMU Professional II

EMU Professional II

3-phasen Energiezähler mit MID B + D und PTB-A 50.7 Zulassung
für Energiemanagement nach ISO 50001 und
Zusammenschluss Eigenverbrauch (ZEV)

Made in Switzerland  

Konfiguration

Konfiguration

Die Konfiguration erfolgt am EMU Professional II via berührungsempfindliche Tasten.

  • Stromwandlerverhältnis (5/5A bis 20'000/5A resp. 1/1A bis 4'000/1A)
  • M-Bus, Modbus oder IP-Adressierung
  • Impulsrate- und zeit

Sämtliche eichrechtlich relevanten Konfigurationsänderungen werden im Logbuch, nach Vorschrift der PTB-A 50.7, vom EMU Professional II LP  erfasst.

Features

  • Eichrechtskonforme Lastgangspeicherung und Zulassung nach PTB-A 50.7
  • 15 Minuten-Lastgangspeicher mit Speichertiefe von über 3 Jahren
  • Wandlerverhältnis, Impulsrate- und zeit, Adressierung via Tasten mehrmalig einstellbar
  • Doppeltarif (HT/NT)
  • Vielseitige Ausleseschnittstellen: M-Bus, Modbus RTU RS485,  TCP, Webserver, Direct-http

Ausleseschnittstellen

Ausleseschnittstellen


Der EMU Professional II ist mit folgenden optionalen Schnittstellen erhältlich.

  • M-Bus
  • Modbus RTU RS485
  • LoRa
  • TCP/IP (Webserver, Modbus TCP, Direct-http)

 

S0-Impulsausgang

S0-Impulsausgang

Der EMU Professional II verfügt über einen konfigurierbaren S0 Impulsausgang

  • Wirkenergie Bezug oder
  • Blindenergie Bezug

Konfiguration ab Werk:
Direktanschluss: 1'000 Impulse/40 ms
Wandleranschluss: 10 Impulse/120 ms

LCD-Display

LCD-Display

Ein 38x28 mm grosses grafisches LC-Display mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ermöglicht das Ablesen von Parametern und Einstellungen bei hervorragender Sichtbarkeit der Ziffern.

Am Display lassen sich sämtliche eichrechtlich relevanten Logbucheinträge sowie der zertifizierte Lastgang ablesen.

Eichung

MID B+D und PTB-A 50.7

Der EMU Professional II kann dank der MID B + D Zulassung ab Werk für Verrechnungszwecke verwendet werden.

  • MID-Modul B = Bauartprüfung des Energiezählers
  • MID-Modul D = Produktionsprozess des Herstellers wurde zertifiziert
  • PTB-A 50.7 = zertifizierten Zählerstandsgang nach PTB-A 50.7 zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderung zur Abgrenzung der eigenerzeugten Energie gegenüber von Drittverbrauchern

Durch die zusätzliche Zertifizierung nach Modul D, QM-System für die Herstellung und Endprüfung, können Sie sämtliche EMU Professional II ab Werk für Verrechnungszwecke einsetzen.

Drittmengenabgrenzung bei eigener Stromerzeugung

Drittmengenabgrenzung bei eigener Stromerzeugung

 

Ab dem 1. Januar 2022 sind deutsche Unternehmen mit eigener Stromerzeugung nach Paragraph 62b im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) verpflichtet, den selbst erzeugten und selbst verbrauchten Strom durch mess- und eichrechtskonforme Messsysteme zu erfassen und im 15-Minuten Intervall von den Drittstrommengen abzugrenzen.

Der EMU Professional II LP verfügt über die notwendigen Funktionen und die nationale Zulassung PTB-A 50.7.

  • Logbuch für eichrechtsrelevante Events und Konfigurationsänderungen
  • Gepufferte Uhr mit Synchronisation via NTP Zeitserver
  • 15 Minuten Lastgangspeicher mit einer Speichertiefe von mehr als 3 Jahre
  • TCP/IP Schnittstelle mit integriertem Webserver, NTP, Modbus TCP und API

Bezugsquelle in Deutschland: Der EMU Proefssional II wird innerhalb von Deutschland direkt von unserer Niederlassung ausgeliefert. Anfragen & Webshop: www.emu-metering.de

TCP/IP Schnittstelle

TCP/IP Schnittstelle

Die TCP/IP Schnittstelle ist im EMU Professional II integriert und eignet sich in der Version LP (Load-Profile) zur Drittmengenabgrenzung bei eigener Stromerzeugung.

Funktionen im Überblick

  • Anzeigen der aktuellen Messwerte
  • Loggen von unterschiedlichen Messwerten
  • Zugriffschutz über Passwort
  • Fernauslesung via Modbus TCP
  • HTTP-GET API
  • NTP Zeitserver
  • Export von gespeicherten Daten

Speicher

  • Integrierter Lastgangspeicher mit einer Speichertiefe für über 3 Jahre im 15 Minuten Intervall.
  • Es können folgende Messwerte geloggt werden:
  • Wirkenergie Bezug
  • Wirkenergie Lieferung
  • Wirkleistung pro Phase L1 / L2 / L3
  • Strom pro Phase L1 / L2 / L3
  • Spannung pro Phase L1 / L2 L3

 

M-Bus Schnittstelle

M-Bus Schnittstelle

Die M-Bus Schnittstelle nach EN13757-2, -3 (vormals EN1434-3) ist im EMU Professional II integriert und vor Verschmutzung und Manipulation geschützt.

  • Anschluss mit Federzugklemme
  • Anschlüsse: 2x2 M-Bus für einfaches Abschlaufen der M-Bus fähigen Zähler

Am M-Bus stehen Ihnen eine Vielzahl von Auslesedaten wie Wirk- und Blindenergie, Strom, Spannung, Leistungsfaktor und Netzfrequenz zur Verfügung.
Über die Bedientasten lassen sich Primär- sowie Sekundäradresse und Baudrate einstellen. Die M-Bus Belastung des EMU Professional II beträgt nur 1.5 mA was einer Standardlast entspricht.
Die Auslesedaten können mit unserer kostenlosen EMU MB-Connect Software parametriert werden. So können Sie sich Ihr individuelles M-Bus Protokoll zusammenstellen.

Direktanschluss

Artikelnummer Bezeichnung
P20A0000 EMU Professional II 3/100
P20A000M EMU Professional II 3/100 M-Bus
P20A000T EMU Professional II 3/100 TCP/IP
P20A000MOEMU Professional II 3/100 Modbus
P20A000LOEMU Professional II 3/100 LoRa

Direktanschluss mit PTB-A 50.7 Zulassung und Lastgangspeicher

Artikelnummer Bezeichnung
P20A030M EMU Professional II 3/100 M-Bus LP
P20A030T EMU Professional II 3/100 TCP/IP LP
P20A030MOEMU Professional II 3/100 Modbus LP
 

Stromwandleranschluss

Artikelnummer Bezeichnung
P21A0000 EMU Professional II 3/5
P21A000M EMU Professional II 3/5 M-Bus
P21A000T EMU Professional II 3/5 TCP/IP
P21A000MOEMU Professional II 3/5 Modbus
P21A000LOEMU Professional II 3/5 LoRa

Stromwandleranschluss mit PTB-A 50.7 Zulassung und Lastgangspeicher

Artikelnummer Bezeichnung
P21A030M EMU Professional II 3/5 M-Bus LP
P21A030T EMU Professional II 3/5 TCP/IP LP
P21A030MOEMU Professional II 3/5 Modbus LP